Wir stellen das Buch Dream vor :

Unten ist das erste Kapitel unseres Buches Dream . Bald werden wir auch das zweite Kapitel online stellen . Wir freuen uns über Komentare im Gästebuch . Lg :D

 

 

Hier jetzt noch die neuesten neuigkeiten: Wir haben jetzt noch ein Video auf Youtube gestellt, hier ist der link:

http://www.youtube.com/watch?v=VHCUiZ6E0oY

 

 

:)

PS: Haben jetzt schon großen Erfolg, auf der Homepage waren jetzt schon ganz schön viele Besucher und auf Youtube auch, wir würden uns freuen wenn es noch mehr werden, außerdem habt ihr die Möglichkeit auch etwas in das Gästebuch zu schreiben, also ran an die Tastatur, wir verbessern alles und geben auch mehr Informationen!!!!!!!!! :))))))

NEUIGKEITEN !!!!

Wir sind jetzt am achten Kapitel und möchten auch die Kapitel Namen posten :

 

Kapitel 1 : Linea und der Computer

Kapitel 2 : Die Email Waldsee

Kapitel 3 : Allein am Limberer Waldsee

Kapitel 4 : Die Geisterbahn E-mail

Kapitel 5 : Geisterbahn

Kapitel 6: Ab nach New York

Kapitel 7 : Ein aufregender Tag in NY

Kapiel 8 : " das berühmteste Kennzeichen der großen Stadt "

9.10.11

Hey leute heute ist es an der Zeit ein Teil des Dritten Kapitel reiszustellen viel Spaß :))

 

Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

Bitte hör nicht auf zu träumen von Xavier Naidoo  ! Das Lieblingslied von Linea . In der Geschichte wird es noch eine sehr besondere Rolle spielen .

Das Geheimnis

 

Einleitung

 

Linea Cree war ein ganz normales Mädchen bis zu ihrem 13 Geburtstag . Alles geschah mit einem  Computer der sehr außergewöhnlich aussah , er war orange und auf dem Bildschirm standen  fünf Buchstaben  D R E A M .

 

 

  1. Kapitel      

 

Ja ,hm der is schön süüß was ihr habt euch schon geküsst ? Heute erst kennen gelernt ? Er will mehr ? uhh ich freu mich ja so für mich stell ihn mir mal vor . Nee Morgen kann ich nicht ich hab doch Geburtstag . Ja das wäre aber auch schlimm Wenn du das vergessen hättest. Am Donnerstag ? Okay  Donnerstag um drei am Brunnen . Gut ich Muss jetzt aber auch Schluss machen . Ich habe hier grad so ein spannendes Buch liegen bye .

Noch wusste Linea nicht das , es der letzte Abend war an dem sie so unbeschwert mit ihrer besten Freundin Mary telefonieren konnte . Glücklich lass sie in ihrem Harry Potter Buch danach machte sie das Licht aus . Heute kann es regnen oder schneien du lachst wie der Sonnenschein denn heute ist dein Geburtstag . Alles liebe mein Schatz . Claudia Cree gab ihrer Tochter ein fetten Kuss auf die Stirn .Kommst du mal in die Küche ? Die Kerzen brennen schon rief Andi Cree ihr Vater . Linea die ein bisschen verdattert aussah weil ihre Eltern sonst nicht so ein Theater um ihren Geburtstag  machen stand auf und ging zu ihrem Vater in die Küche sie blass alle 13 Kerzen aus dann suchte sie erst mal den Weg zu der Toilette was nicht so ganz einfach war denn , alles hing voll mit Luftschlangen und Luftballons . Als sie wieder zurück kam stand ein großes Packet auf dem Sofa . Was ihr hat ein Geschenk für mich besorgt ? , fragte Linea freudestrahlend . Normalerweise hatten ihre Eltern nicht so viel Geld und konnten nicht zu Weihnachten , Geburtstag und Ostern Geschenke besorgen . Dazu kam das sie auch  noch jedes  Nikolaus einen Nikolaus bezahlen der Linea Geschenke bringen soll obwohl sie schon 13 Jahre alt ist . Deswegen vielen Geburtstage schon immer flach . Doch diesmal war es anders . Linea packte das Geschenk aus . Darauf hin folgte ein lautes kreischen und ein Freudentanz . Sie hatte einen großen Computer bekommen er war orange das war ihre Lieblingsfarbe . Womit habe ich das denn verdient ? fragte sie  . Ihr Vater erzählte ihr von  seinem Chef der Computer stand eines Nachts einfach vor seiner Haustür sein Chef konnte damit wohl nichts anfangen und schenkte es seinem Mitarbeiter Andi Cree . Und so entstand das Geburtstags  Geschenk für Linea die übrigens von den meisten Lina genannt wird . Sie viel ihrem Vater um den Hals . Herr Cree schloss den Computer in ihrem Zimmer an . Und Lina meldete sich gleich bei Internet Seiten wie Facebook und ICQ an . Dort fand sie auch ihren Freund Lorenzo Geff und ihre Freundin Mary sie schickte an beide ein Nachricht  in der stand das beide zu ihr nach hause kommen sollen . Nach einer halben Stunde klingelte es auch schon an ihrer Haustür mit einem Kuss begrüßte sie Lorenzo und mit einer Umarmung ihre Freundin Mary . Beide fanden ihn sehr schön . Sie surften auf verschieden Seiten sahen sich verschiedene Videos auf Youtube an und lachten sich fast kaputt . Das hieß Lina und ihr Freund . Mary war nicht ganz bei der Sache sie dachte die ganze Zeit an ihren Typ . Der sich noch nicht gemeldet hatte . Als die beiden gingen hatten sie schon ganz quadratische  Augen . Am Abend lass Lina wieder in ihrem Harry Potter Buch als ihr Computer plötzlich wie von Geisteshand anging und dort stand das sie eine neue Naricht habe sie stand auf und was sie das da erwartete ändert ihr ganzes Leben . Abesender dein Computer Team D R E A M  .

Lieber Computerbesitzer ,

Dies ist kein normaler Computer aber das wirst du noch merken .

Achte auf deine Träume ! Denn du hast bestimmt schon gemerkt das DREAM keine normale Computer Marke ist . Du bekommst nun jeden Tag E-Mails wo drinnen stehst was du tun musst . Lass deinen Computer jetzt auch Nachts an und schalte deine Web –cam an . Habe keine Angst , das wäre kindisch .

D R E A M

 

Linea hatte schon ein bisschen Angst und das mit der Computer Marke war ihr tatsächlich schon aufgefallen aber sie hatte sich nichts dabei gedacht . Sie machte alles was ihr gesagt wurde und lag sich ins Bett um zu schlafen .

2.Kapitel

 

„Hey ,Lina hier sind wir“, rief Mary Lineas beste Freundin. Mit Lorenzo , ihrem Freund an der Hand liefen sie zu Mary. „Sag mal, habt ihr die Hausaufgaben gerafft? Ich überhaupt nicht!!! Ihr denn??? Wie immer plapperte sie direkt los ,aber so war Mary halt. „Ne , Ich auch nicht, Mr. Gary muss uns aber auch immer die dummsten und schwersten Hausaufgaben aufgeben.“ „ Ja , find ich auch ,ich hab kein bisschen verstanden. Was sollen wir denn jetzt machen?“ „ Hab echt keine Ahnung, murmelte Linea , komm gehen wir einfach mal in die Klasse und gucken was passiert.“

Nach einem qualvollem Schultag konnte Linea endlich nach hause gehen. Sie freute sich schon auf das Mittagessen ,denn ihre Mum war echt die beste Köchin in der Familie .Nach einem leckeren Nudelauflauf lief Lina hoch in ihr Zimmer und checkte ob sie eine neue E-Mail bekommen hatte. Tatsächlich, eine neue Nachricht, von wem die wohl war? Erstmal lesen:

Liebe Linea, das ist die Zweite E-Mail die du von uns bekommst. Jetzt beschreiben wir dir was du heute zu tun hast: Bestelle dir heute Nacht um Punkt zwölf Uhr ein schwarzes Taxi. Sage du möchtest  an den Limberer Waldsee , dort wirst du etwas finden ,aber lasse dich nicht abschrecken!!! Dann wirst du einen Zettel finden auf dem du erfährst was deine nächste Aufgabe ist.

Bis zum nächsten mal, D.R.E.A.M

Mhhhm , komisch schon wieder ein E-Mail von Dream. Soll ich das wirklich machen? Am besten ruf ich erstmal Mary an und frage sie um Rat. Schnell lief sie nach unten und wählte ihre Nummer. Tuuut,tuuut. „Cosgroff, meldete sich eine Stimme.“ Das musste ihr Vater sein. „ Hallo, Hier ist Linea Cree. Könnte ich bitte Mary sprechen?“ „Gerne ,ich gebe sie dir.“ „Hallo Lina ,wie geht’s, was ist los?“ „Ich habe eine Frage an dich. Ich habe ja zum Geburstsag einen Computer bekommen ,weißt du ja noch.“ „Mhmm  ,der Orangene ,“sagte Mary. „ Und ich habe jetzt schon zwei E-Mails bekommen beide von Dream. Und in der die ich gestern bekommen habe steht das ich heute Nacht um Zwölf am Limberer Waldsee sein soll. Da würde ich dann etwas finden.“ „Mhhhmmmm  ,na ja morgen ist ja keine Schule wir können ja einfach mal hingehen ,dann könnte ich ja heute bei dir übernachten. Meinst du das würde gehen?“, fragte Mary.  „ Ja ,ich denke schon , Mum und Dad gehen heute Abend zu Bekannten“. „ Ok ,dann komme ich gleich ,Ciao.“Nachdenklich legte Linea dasTelefon beiseite und sagte ihrer Mutter dass Mary bei ihr übernachten wird.

„Welchen Film sollen wir denn jetzt gucken ,Harry Potter oder Cats &Dogs?“ „Mhhhhm  ,Ich wäre ja für Cats &Dogs aber wenn du lieber Harry Potter gucken willst ist das auch ok.“ „Dann gucken wir Cats &Dogs  ,dass ist auch nicht so spannend“, antwortete Mary. „Linea ,Mary wir fahren jetzt, tschüüüss und viel Spaß mit dem Film“, riefen Marys Eltern von der Tür. „Danke  ,euch auch viel Spaß“, riefen die Mädchen zusammen.  „Jetzt haben wir endlich unsere Ruhe“ ,sagte Lina. „Ja  ,wir können ja jetzt den Film gucken und danach machen wir uns auf den Weg zum Waldsee.“ „ Ach ja,eins habe ich noch vergessen ,rief Linea die gerade in der Küche stand und Popcorn machte. In der E-Mail stand das wir uns ein Taxi bestellen sollen und damit zum Waldsee fahren sollen.“ „Ok,machen wir“,sagte Mary.

Nach dem lustigen Film zogen Lina und Mary sich warm an ,es war draußen nämlich inzwischen  ziemlich kalt. „So ,dass Taxi müsste jetzt eigentlich jeden Moment kommen“, sagte Linea in der Kälte zu Mary. „Da kommt es“, antwortete Mary zu Linea. „Ja ,komm wir steigen ein. Wir würden gerne zum Limberer Waldsee“, sagte Linea zu einem ziemlich verschlafenen Taxifahrer. Mary und Lina hingegen waren hellwach und fragten sich was sie am Waldsee erwarten würde. „So ihr seid angekommen, wann soll ich euch wieder abholen?“,fragte der Taxifahrer. Linea sah Mary ratlos an. Schließlich sagte sie : „Ähhm ,um 1:00 Uhr, bitte“. „Ok ,bis später“. Die Freundinnen gingen ein paar Schritte bis Mary auf einmal aufschrie: „Dadddadada ist eeeine Leiche“, flüsterte Mary mit zitternder Stimme. „ Ddddas muss doch ninicht sein ,das das eine Leiche ist. Komm wir gucken uns die von vorne an“, antwortete Linea ziemlich mutig. „Komisch ,von der einen Seite ist sie weiß und von der anderen schwarz.“ „Ja , aber mir ist noch etwas aufgefallen, antwortete Mary: Von der einen Seite sieht man eine Frau und von der anderen Seite einen Mann.“ „Ja,komisch“, murmelte Linea die sich wieder einigermaßen von dem Schock erholt hatte. „ Guck mal Lina, rief Mary ,hier klebt ein Zettel !!! Der ist anscheinend für dich“. Sie reichte den Zettel rüber zu Linea. Auf dem Zettel stand:

Liebe Linea, da du jetzt die erste Aufgabe erfolgreich bestanden hast,bekommst du noch eine viel schwierigere : Du musst meinen Sohn retten!!! Sonst wird schreckliches passieren !!!                 

PS : Tief in dir wirst du spühren wenn du ihn siehst und triffst.

Bis zum nächsten Mal, D.R.E.A.M

 

Wortlos reichte Linea den Zettel wieder Mary zurück. In diesem Moment wusste Linea das ihr eine große Aufgabe bevorstand.

 

 

3 . Kapitel

 

Okay dachte Linea wenn ich es geschafft hier her zu finden dann finde ich auch den verschwundenen Sohn . Mary dagegen reagierte ganz anders sie lief hysterisch  hin und her  . Ihr war kalt und sie hatte Angst . Dann schrie sie auf  „ Oh nein wir haben schon halb zwei das Taxi hätte schon längst hier sein müssen ! Linea ?  Was sollen wir denn hier mitten im Wald so ganz allein ? Scheiße ich habe Angst !“ Lina versuchte ihre Freundin zu beruhigen aber ohne Erfolg . Ihr selbst war das mit dem Verspätteten Taxifahrer auch schon aufgefallen . Ihr kam da auch noch so eine leise Ahnung  , der Taxifahrer war zwar verschlafen aber noch ziemlich jung  außerdem fuhr er sie direkt an die Leiche . War er vielleicht der verschwundene Sohn ? Sie beschloss Mary erst mal nicht von ihrem unheimlichen Verdacht zu erzählen . Als der Taxifahrer aber auch um halb drei noch nicht da war bekam auch Linea Angst . „ Komm Mary wir müssen jetzt selber heraus finden wo wir lang müssen ! ’’ Mary sah gar nicht mehr gut aus sie war blass und ihr war schlecht einmal hatte sie sich schon übergeben . Außerdem sah sie sehr abgemagert aus . Lina fragt Mary was los sei und daraufhin brach diese in Tränen aus und beichtete : „ Mein Freund hat Schluss gemacht an deinem Geburtstag weil ich zu dick sei !! Seit dem esse ich nichts mehr .“  „ Warum hast mir denn nichts gesagt ? “ fragte Linea  . „ Da gibt es zwei Punkte . Punkt eins war das ich dir deinen Geburtstag nicht versauen wollte und punkt zwei ist das du im Moment selber genügend Probleme hast . Auf jeden Fall ist es mir jetzt gar nicht gut weil ich auch nichts mehr getrunken habe und ich klaube ich kippe um “ nuschelte Mary und rums

Kippte sie tatsächlich um . Ach scheiße . Und was jetzt ?

 

Fortsetzung folgt ...



Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!